Waren spenden

Firmenspenden

Als Lebensmittelhändler, Bäcker, Schlachter, Drogeriemarkt usw. können auch Sie mit Ihren regelmäßigen Warenspenden bedürftige Menschen unterstützen. Für Lebensmittel und Drogerieartikel, die Sie nicht mehr verkaufen können und entsorgen müssen, sind unsere Kunden dankbar. 

Sie müssen sich um nichts kümmern. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Schenefelder Tafel holen Ihre überschüssigen Waren regelmäßig zu den mit Ihnen vereinbarten Terminen ab. Dabei gewinnen wir alle: Sie müssen Ihre Waren nicht weggewerfen und reduzieren so Ihre Entsorgungskosten und die zum Verzehr bzw. Gebrauch geeigneten Waren finden ihren Weg zu den bedürftigen Menschen.  

Sie bekommen von uns eine schriftlich zugesicherte Haftungsfreistellung. Das bedeutet, dass die Schenefelder Tafel dafür haftet, dass Ihre Waren in den Verkehr gebracht werden. Wenn also zum Beispiel das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist, so brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Die Verantwortung tragen wir. Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir kommen gern vorbei und besprechen alles mit Ihnen persönlich.

Privatspenden

Warenspenden von Privatpersonen oder Restaurants dürfen von den Tafeln nur angenommen werden, wenn die Waren originalverpackt sind. Selbstgekochtes oder Reste von Buffets dürfen wir aus lebensmittelrechtlichen Gründen nicht ausgeben. Aber über frisches Obst und Gemüse aus Ihrem Garten freuen wir uns sehr.

Einige engagierte Bürger unterstützen uns auch mit gekauften Nahrungsmitteln und Drogerieartikeln. Diese sind für uns besonders wertvoll, weil sie lange haltbar sind. Zu den Waren, die wir ständig benötigen, zählen u.a. Nudeln, Reis, Zucker, Mehl, Müsli, Tee oder Shampoo, Seife und Zahnpasta.

Wir nehmen Ihre Spende von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 11.00 - 13:00 Uhr im Osterbrooksweg 13a gern entgegen.