Organisatorischer Ablauf

So funktioniert die Ausgabe
Jeden Dienstag und Donnerstag können Sie in der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr bei der Schenefelder Tafel Nahrungsmittel erhalten. Sie werden als registrierter Kunde einer Bezugsgruppe zugeordnet und erhalten in wöchentlich wechselnden Zeitfenstern von 30 Minuten Dauer Ihre Nahrungsmittel. Die erste Gruppe startet um 15:00 Uhr, die letzte Gruppe um 16:15 Uhr. Sollten Sie Ihr Bezugsfenster verpasst haben, erhalten Sie zwischen 16:45 Uhr und 17:00 Uhr die Gelegenheit, eventuell noch vorhandene Nahrungsmittel zu erhalten. Notieren Sie sich daher bitte Ihre Bezugszeiten, damit Sie Ihren Termin nicht verpassen.

Unser Angebot an Nahrungsmitteln wechselt von Woche zu Woche, denn wir können nur verteilen, was der Handel in der jeweiligen Ausgabewoche an uns abgegeben hat.  Selbstverständlich dürfen Sie die Annahme von Lebensmitteln, die Sie nicht benötigen oder nicht mögen, ablehnen. Wir können Ihnen aber keine freie Auswahl an Nahrungsmitteln bieten.

Nach Zahlung Ihres Kostenbeitrags von € 1,- für jeden Erwachsenen (Kinder sind kostenfrei) erhalten Sie an der Anmeldung Ihre Ausgabekarte, auf der die Anzahl der bezugsberechtigten Personen notiert ist. Mit dieser Ausgabekarte gehen Sie zum Ausgaberaum. Dort empfängt Sie ein Mitarbeiter der Schenefelder Tafel und händigt Ihnen im Rahmen der verfügbaren Mengen Brot und Backwaren, Grundnahrungsmittel, Gemüse und Obst sowie Molkereiprodukte aus.

Für den geordneten Ablauf sorgen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Schenefelder Tafel. Es erhält immer nur eine begrenzte Anzahl von Kunden zeitgleich Zugang zum Ausgaberaum, damit Sie Ihre Nahrungsmittel in Ruhe aussuchen können. Bitte beachten Sie zur Vermeidung von Konflikten stets die Hausordnung der Schenefelder Tafel.